Sie befinden sich hier

Inhalt

Zielsetzung

Ausgehend von denen im Abschnitt „Allgemeine Einführung“ einleitend aufgezeigten Charakteristika reflektieren die nachfolgenden Sachverhalte die zentralen Aufgaben des Querschnittsarbeitspaketes „Intelligente Sensorik“:

  • Identifikation variierender Anwendungsszenarien aus den Autonomik-Projekten
  • Analyse der individuellen und projektübergreifenden Anforderungen
  • Entwicklung von beispielhafter intelligenter Sensorik
  • Vorbereitung der Standardisierung von intelligenten Sensoren für den Einsatz in Cyber-Physischen Systemen.

Die Sachverhalte separieren sich dabei in konzeptionelle Teilaspekte (s. Abbildung „Übersicht zum Bearbeitungskonzept des QAPs“) zur Identifikation von Anforderungen respektive Anforderungsszenarien für intelligente Sensoren, der Veredelung bestehender Sensoren im Hinblick auf eine „intelligente Weiterentwicklung“ und der Realisierung spezifischer intelligenter Sensoren sowie auf einen realen Einsatz der neuen intelligenten Sensoren. Übergeordnet sind auch die Validierung und Ermittlung tragfähiger Standards Zielsetzungen.

Kontextspalte